Ernährung

 

Ich weiß, das Thema Ernährung ist eine Glaubensfrage.

 

Die Futtermittelindustrie versucht uns immer wieder zu suggerieren, nur "Ihr" Futter ist das Beste für unsere Hunde. Doch leider mußte ich wieder einmal eigene Erfahrungen machen. Wir haben nun schon wirklich viele gute, teure, preiswerte, besonders empfehlenswerte usw. Trockenfutter und Naßfutter in den letzten Jahren ausprobiert. Nur richtig zufrieden mit unseren Vierbeinern in Punkto Zähne, Fellqualität und Allgemeinbefinden waren wir nie.

 

Nun sind wir doch beim Thema "Barf" angelangt. Und siehe da schon nach kurzer Zeit Rohfütterung sind die Zahnprobleme unseres Pudelchens nahezu verschwunden. Auch ist der leichte Rotstich im Fell unserer Hunde wieder komplett verschwunden und einem tiefen, satten glänzenden Schwarz gewichen. Die Gewichtsprobleme haben sich in Luft aufgelöst. Zur besonderen Freude von Ally. Denn nun darf sie sich sattessen und bekommt nicht mehr die Trofu-Kügelchen abgezählt.

 

Ich freue mich, wenn Sie als Welpeninteressent sich auch mit dem Thema Barf näher auseinandersetzen würden. Wir sind zu der Überzeugung gekommen, daß dies die gesündeste und artgerechteste Ernähung für unsere Shelties ist ( www.barfers.de ).

 

Keine Angst, Barf ist nicht so umständlich wie man vielleicht annimmt. Wer die Mahlzeiten seines Hundes nicht selbst zusammenstellen kann oder will, der weicht einfach auf Fertigbarf aus (z.B. von www.haustierkost.de ,  www.barfexpress.de ).

 

Wenn Sie einen Welpen von uns übernehmen, so leisten wir beim Thema Ernährung natürlich Hilfestellung und beraten Sie gerne. Natürlich erhalten Sie für die ersten Wochen zur Fütterung des Sheltie-Babys ein Barf-Startpaket von uns.

 

Hier noch einmal die Vorteile im Überblick:

 

  • Geeignet für jede Hunderasse - egal ob groß oder klein
  • geeignet für junge sowie alte Hunde. In der Natur gibt es auch keine Welpennahrung!
  • kleinere Kotmengen - bessere Verwertbarkeit der Nahrung
  • enthält nur natürliche Rohstoffe
  • Beugt Allergien vor, wenn kein Getreide zugesetzt wird
  • erheblich reduzierte Zahnsteinbildung
  • das Risiko von Magendrehung ist drastisch reduziert.
  • weniger Parasiten
  • starkes Immunsystem
  • starke Bänder und Sehnen
  • bessere Muskulatur
  • glänzenderes Fell
  • kein Mundgeruch
  • Freude am Essen

 

  • = weniger Tierarztrechnungen!

 

 

Ist das Fotoshooting endlich zu Ende? Mein schöner Knochen wartet...